Sie benutzen einen völlig veralteten und unsicheren Browser. Zu Ihrer Sicherheit bekommen Sie hier einen aktuellen Browser, der diese Website auch mit all Ihren Elementen richtig und schnell anzeigt.

IMPLANTOLOGISCHE PRAXISKLINIK

+49 7423 920450

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Implantologie

?

In welchen Fällen können Implantate eingesetzt werden?

Grundsätzlich immer, wenn einer, mehrere oder auch alle Zähne ersetzt werden müssen. Eine individuelle Implantat-Planung und verschiedene Implantatgrößen ermöglichen die optimale Wiederherstellung der natürlichen Gebissverhältnisse. Auch bei Zahnverlust durch einen Unfall ist das Implantat häufig die ideale Alternative.

?

Wie sicher sind Implantate?

Zahn-Implantate haben sich mittlerweile weltweit millionenfach bewährt. Unverträglichkeiten oder Implantatverluste kommen statistisch betrachtet sehr selten vor.

?

Woraus bestehen Implantate?

Zahn-Implantate sind in der Regel aus Titan, einem sehr körperverträglichen Metall. Auch in der allgemeinen Chirurgie werden künstliche Gelenke aus Titan seit Jahrzehnten erfolgreich eingesetzt. Immer häufiger werden aber auch Implantate aus Keramik (Zirkonoxid) verwendet.

?

Wie läuft eine Implantation ab?

Das Implantat wird unter örtlicher Betäubung, auf Wunsch auch unter Vollnarkose, in den Kieferknochen eingesetzt. Das Implantat braucht einige Zeit, bis es fest mit dem Kieferknochen verwachsen ist. Für diese Zeit erhalten Sie einen provisorischen Zahnersatz. Nach der Einheilphase wird der endgültige Zahnersatz auf dem Implantatkörper befestigt.

?

Für welche Patienten kommen Implantate infrage?

Eine Implantation ist praktisch bei allen Patienten mit einer gesunden Ausgangssituation und einer normalen Wundheilung möglich.

?

Gibt es Altersgrenzen?

Altersbegrenzungen gibt es keine. Selbst bei Patienten in sehr hohem Alter können Implantationen durchgeführt werden, sofern es ihr allgemeiner Gesundheitszustand erlaubt. Gegebenenfalls erfolgt eine Absprache mit dem Hausarzt.

?

Was gilt es nach der Implantatversorgung zu beachten?

Wichtig für den Langzeiterfolg einer Implantat-Versorgung sind die Nachsorge in der Praxis mit regelmäßiger professioneller Prophylaxe sowie die konsequente und sorgfältige Mundhygiene. So schaffen Sie optimale Voraussetzungen für eine dauerhaft sichere Zahnersatz-Versorgung, an der Sie lange Freude haben.

?

Was kosten Implantate?

Die Kosten sind u.a. von der Anzahl der Implantate und dem vorgesehenen Zahnersatz abhängig. Nach einer umfassenden Voruntersuchung und einem persönlichen Beratungsgespräch erhalten Sie Ihr individuelles Angebot.

?

Welche Vorteile bieten mir Zahnimplantate?

Fester, belastbarer Zahnersatz, der nicht verrutscht und nicht herausfällt. Die Nachbarzähne müssen nicht beschliffen werden, wie zum Beispiel bei Brücken. Keine Entzündungen durch Druckstellen und keine Beschädigung gesunder Zähne durch Klammern, wie dies bei Prothesen teils der Fall ist. Implantatgetragener Zahnersatz steigert in hohem Maße den Kaukomfort, die Ästhetik und die Lebensqualität. Implantate sind eine wertvolle Investition in Ihre Gesundheit und in Ihr Wohlbefinden.

?

Wie verträglich sind Zygoma-Implantate?

Die Zygoma-Implantate werden aus körperverträglichem Titan gefertigt und unterscheiden sich bezüglich ihrer Verträglichkeit nicht von den schon seit Jahren zum Einsatz kommenden Titan-Implantaten.

mobile menu button